bvfa-Brandschutztag in Nürnberg

Nach der erfolgreichen Premiere der BRANDSCHUTZDIREKT im Rahmen des FeuerTRUTZ Brandschutzkongresses 2017, findet die Veranstaltung am 21. Februar 2018 erneut in Nürnberg statt. Der Brandschutztag des bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. mit einem speziellen Fokus auf Löschanlagen richtet sich an Planer, Betreiber, Industrievertreter, Versicherer und Errichter. Neben der Diskussion über aktuelle Themen des anlagentechnischen Brandschutzes, gehen die Referenten vor allem auf den Umgang mit Hochvoltbatterien ein, die u. a. in der Elektromobilität zum Einsatz kommen.

Am 21. und 22. Februar 2018 findet in Nürnberg die Fachmesse FeuerTRUTZ mit dem jährlich parallel laufenden Brandschutzkongress statt. Im Fokus stehen bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen. 2017 knüpfte der Brandschutztag BRANDSCHUTZDIREKT des bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. erstmals an dieser Veranstaltung an. Nach der erfolgreichen Premiere dieser Kooperation, wird auch 2018 die praxisnahe Veranstaltungsreihe mit Fokus auf Löschanlagen wieder im Rahmen der FeuerTRUTZ durchgeführt.

Werbeanzeigen

Neuer Verband – BDLS

Im August 2017 fand die Gründungsversammlung des Bundesverbandes der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) in Berlin statt. 23 Gründungsmitglieder – Firmen, die im Bereich der Luftsicherheit an Verkehrsflughäfen tätig sind – haben einen neuen Wirtschafts- und Arbeitgeberverband ins Leben gerufen. Es wurde die Verbandssatzung verabschiedet und ein Präsidium gewählt. Zum Präsidenten des BDLS wurde einstimmig Udo Hansen gewählt. Als Vizepräsidenten vertreten den neuen Verband:

  • Manfred Buhl, Geschäftsführer Securitas Holding GmbH
  • Frank Geburzi, Geschäftsführer CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
  • Peter Haller, Geschäftsführer All Service Sicherheitsdienste
  • Glenn Murphy, Geschäftsführer I-SEC Deutsche Luftsicherheit GmbH
  • Nicole Oppermann, Geschäftsführerin DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG

Zum Leiter der Tarifkommission wurde Rainer Friebertshäuser gewählt. Zur Geschäftsführerin wurde Rechtsanwältin Cornelia Okpara bestellt. Zielsetzung ist es, die wirtschaftspolitischen Interessen – insbesondere die sich hieraus ergebenden fachlichen Aspekte – aller Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene zu vertreten. Ansprechpartner sind neben der Politik und der Öffentlichkeit die jeweils zuständigen Ministerien und ihre nachgelagerten Behörden, die im Luftverkehr tätigen Unternehmen sowie die damit befassten Verbände im Luftverkehr. Als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband legt der BDLS grundsätzlich die Richtlinien der Tarifpolitik fest und koordiniert die Tarif­verhandlungen.

Risiko von Einbrüchen steigt

Fast die Hälfte aller Einbrüche findet zwischen Oktober und Januar statt. Die Täter nutzen die früh einsetzende Dunkelheit, um sich unbemerkt Zutritt zu Wohnungen und Häusern zu verschaffen. Im Rahmen des „Tag des Einbruchschutzes“ informiert die Polizei am 30.10.2017 bundesweit mit vielen Aktionen über mögliche Gefahren sowie konkrete Maßnahmen und Sicherheitsempfehlungen, um Einbrüche zu verhindern. Dabei handelt es sich um eine Aktion der Initiative K-EINBRUCH, welche die Polizei gemeinsam mit Kooperationspartnern aus der Versicherungswirtschaft, Industrieverbänden und Errichterfirmen gegründet hat.

„Die Polizeiliche Kriminalprävention hat in den vergangenen Jahren viel für die Sensibilisierung der Bevölkerung für das Thema Einbruchschutz getan“, so Geschäftsführer Harald Schmidt. „Zum diesjährigen Aktionstag wurde eine eigens entwickelte YouTube-Serie produziert, die sich bereits zum viralen Hit entwickelt hat.“ Darin verfolgt ein Dokumentar-Filmteam den fiktiven Einbrecherkönig „Die Elster“ auf seinen chaotischen Beutezügen. Die Mini-Serie hat bereits über eine Million Zuschauer erreicht und ist auf dem  YouTube-Kanal der Polizeilichen Kriminalprävention abrufbar.

Allein im Jahr 2015 verzeichnete die Polizei 167.000 gemeldete Einbrüche. Damit stieg die Zahl um 9,9 % im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig stieg jedoch auch die Zahl der gescheiterten Einbruchsversuche auf 42,7 %. Ein Grund hierfür sind Maßnahmen zur Gefahrenaufklärung und sicherungstechnische Beratungsangebote.

Infos unter: wwwk-einbruch.de

VdS-BrandSchutzTage

Brandschutzexperten zieht es am 6. und 7. Dezember 2017 wieder nach Köln, denn unter der Schirmherrschaft von NRW-Innenminister Herbert Reul finden in der Koelnmesse die renommierten VdS-BrandSchutzTage statt. In diesem Jahr ist das Angebot größer und vielfältiger denn je. Wie gewohnt umfasst es eine große Fachmesse zum vorbeugenden, anlagentechnischen und baulichen Brandschutz, attraktive Fachtagungen sowie ein Wissenschafts- und Ausstellerforum mit zahlreichen Fachvorträgen von Experten aus Hochschulen und Industrie. Darüber hinaus können sich die Besucher auf viele spannende Angebote freuen, die in diesem Jahr erstmals auf dem Programm stehen. Im Messebereich wird zum ersten Mal das Zukunftsforum Brandschutz mit ausgewiesenen Brandschutz- und Sicherheitsexperten angeboten.

Unter dem Motto „Digitalisierung im Brandschutz – aber sicher!“ wird hier unter brandschutztechnischen Gesichtspunkten über die fortschreitende Vernetzung diskutiert. Eine weitere Innovation ist die Jobbörse, auf der sich die Aussteller potenziellen Bewerbern präsentieren können. Wie schon in den vergangenen Jahren können außerdem verschiedene hochkarätige Fachtagungen gebucht werden. Die Eröffnungsrede zu den VdS-BrandSchutzTagen 2017 hält der Kölner Bürgermeister Hans-Werner Bartsch. Infos unter:
http://www.vds-brandschutztage.de.