Erste VdS-Anerkennung für Störungsleitstellen

Die Deutsche Bahn befördert rund 8 Millionen Menschen pro Tag. // Ein Element für diese logistische Herausforderung sind die Notruf- und Serviceleitstellen (NSL), die Störungs- und Gefahrenmeldungen koordinieren. Die NSL der DB Kommunikationstechnik wurde jetzt durch eine VdS-Anerkennung ausgezeichnet. 33.300 Streckenkilometer, 5.700 Bahnhöfe, 300.000 Besucher jeden Tag allein im Berliner Hauptbahnhof – es gibt bestimmt leichtere Aufgaben, als die Anlagenverfügbarkeit der Deutschen Bahn sicherzustellen.

Entscheidend ist, dass Alarme und Störungsmeldungen so schnell wie verlässlich bearbeitet und zur Behebung an Einsatzkräfte und bereitstehende Servicetechniker übermittelt werden. Dies leisten die Experten der Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) der DB Kommunikationstechnik GmbH. Sie disponieren u.a. Meldungen von Schließsystemen, Gefahrenmeldeanlagen und Fahrausweisautomaten sowie anderen technischen Anlagen innerhalb und außerhalb der Deutschen Bahn. Als erste NSL eines Verkehrsgroßkonzerns wurde die Berliner Leitstelle nun VdS-anerkannt.

„Wir stellen hohe Anforderungen an unsere NSL und sind daher optimal aufgestellt“, betonte Martin Kaloudis, Geschäftsführer Operations der DB Kommunikationstechnik GmbH, bei der Übergabe des Zertifikats in Berlin. „Die VdS-Anerkennung ist für uns ein wichtiges Qualitätssiegel. Sie wird unser Verhältnis zu unseren Kunden innerhalb des DB-Konzerns weiter stärken und uns vor allem auch am DB-externen Markt gut positionieren. Wir freuen uns, dass unsere besondere Leistungsfähigkeit jetzt offiziell durch Europas Nr. 1 für Unternehmenssicherheit belegt wurde.“

Thomas Urban, Geschäftsführer von VdS, gratulierte bei der Übergabe: „Herzlichen Glückwunsch an die Berliner Leitstelle der DB Kommunikationstechnik zum klaren Nachweis ihrer Verlässlichkeit im Störungsmanagement. Die Experten zeigten ihr sicheres Können im Koordinieren der Einbruch- und Vandalismus-Abwehr sowie der Brandbekämpfung – auch in einer Redundanz-Leitstelle in der Nähe, von wo aus z.B. im Fall einer vollständigen Evakuierung die Arbeiten innerhalb kürzester Zeit nahtlos fortgeführt werden können. Nachgewiesen durch einen VdS-Stresstest in der Praxis.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: